Die Kundgebung, die für den 2. Juli angedacht war muss leider ausfallen. Die Montagsspaziergänge haben gezeigt, dass sich zu wenige Menschen mobilisieren lassen. Aber unser Widerstand geht weiter.

Die Mühlen der Justiz beginnen zu mahlen. Gerichtsverfahren gegen eine Dame, die beschuldigt wird, gegen das Versammlungsgesetz verstoßen zu haben. Ich, Franz Lindlacher, bin als Zeuge geladen. Wer Zeit hat soll bitte kommen, um sich die Willkür der bayerischen Justiz in Realität anzuschauen. Dienstag, den 5. 7. 22 um 15.00 Uhr. Sitzungssaal B41, EG, Herzog-Otto-Straße 1 in Traunstein

Die Kundgebung und Demonstration waren ein großer Erfolg. Wieder gut 400 Teilnehmer und tolle Redner. Auch bei schlechtem Wetter sind die Teilnehmer noch lange am Infostand stehen geblieben. Und durch die Spenden wurde auch dafür gesorgt, dass wir nicht finanziell ins Minus gerutscht sind. Jetzt ist erst mal Pause und die nächste Kundgebung planen wir vorläufig, das kann sich noch ändern, für Ende Juni oder Anfang Juli, also wohl für den 2. Juli  2022.

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland - I. Art. 1

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Leute, es ist wieder soweit. Wir treffen wieder am Bahnhof. Bitte kommt zahlreich und nehmt so viele wie möglich mit. Noch ist der Wahnsinn nicht zu Ende.